Daishin Zen Schule

Authentisches Zen: Oi Saidan Memorial Dai Sesshin im Zen Kloster Buchenberg

Seit 1999 gibt es im Daishin Zen Sesshins – das bedeutet eine Woche intensives Sitzen, früh aufstehen – sehr dicht am Sesshin-Ablauf im japanischen Hokoji-Zen-Kloster. Es gab in diesen Sesshins aber immer auch Raum und Kompromisse, die dem westlichen Geist entgegenkommen; und das soll auch so bleiben, weil diese Sesshin in erster Linie auf tiefes Samadhi, tiefe Versenkung, ausgerichtet sind.

Zum ersten Mal haben wir jetzt im September ein Original-Sesshin, wie es unter Oi Saidan Roshi im Hokoji-Kloster stattfand, eins zu eins übernommen und durchgeführt. Wir nennen es das „Oi Saidan Memorial Dai Sesshin“. Das war eine große Freude und ein sehr intensives Sesshin. Hier ging es in erster Linie darum, dass wir in eine Breite gehen und nicht nur in Samadhi: „Kenkon daichi ichiji ni roshutsu su“ – Das Universum und die große Erde sind miteinander aufgedeckt. 

Hoka Sensei (Waltraud Peppel)

Waltraud Peppel zur Sensei ernannt

Zum Abschluss des Oi Saidan Memorial Dai Sesshin fand noch eine große Zeremonie statt:
Eine neue Sensei wird im Zen-Kloster und darüber hinaus den Weg des Daishin Zen als Lehrerin in die Welt tragen: Hoka Sensei - Waltraud Peppel. 
Nach langer Ausbildung, während der sie schon als stellvertretende Äbtissin des Zen-Klosters fungierte, hat Hoka Sensei nun diesen großen Schritt getan. Sie hat schon bisher großartige Beiträge zur Entwicklung insbesondere des authentischen Daishin Rinzai Zen geleistet, und sie verantwortet die Betreuung der Shiroto (Laien die auf längere Zeit im Kloster leben). 
In der Ernennungszeremonie sagte sie: 
"Zen ist der Weg zu absoluter Freiheit. 
Wenn wir der tiefsten Sehnsucht in uns folgen, gibt sie uns Kraft und Mut und Vertrauen, alle Hindernisse auf diesem Weg aufzulösen. Wenn wir nicht den leichten Weg gehen und versuchen, sie zu vermeiden, sondern sie so annehmen wie sie sind, dann können sie sich auflösen, und wir können die Energie wieder frei in uns fließen lassen. Wir nehmen die Dinge so an, wie sie sind.
Lasst uns unser Herz ganz weit und licht werden - zum Wohle aller Wesen."

Zen-Meister Hinnerk Polenski:
Hara - Was ist Lebensenergie?

Was ist Lebensenergie? Was bedeutet „Kraftmitte“, und wie kann ich sie nutzen?

Bevor ich darüber nachdenken kann, sie zu nutzen, geht es erst einmal darum, sie zu fühlen. Wenn ich sie fühle, geht es darum, sie in ihren natürlichen Zustand zurückzubringen. Das Faszinierende am Thema Lebensenergie und Kraftmitte ist, dass wir als Menschen damit ausgestattet sind, wir müssen sie nicht erreichen. Nur die Entwicklung unserer Zivilisation - in den letzten vielleicht 1.400 Jahren - hat dazu geführt, dass der Mensch aus seiner Kraftmitte, aus seiner Erdmitte heraus mehr und mehr in den Kopf-Schulter-Bereich geraten ist; das Denken zieht die Kraft, die Lebensenergie nach oben und treibt sich selber an. Gedanken erzeugen Bilder, Bilder erzeugen Emotionen, Emotionen kosten Energie, Energie steigt nach oben und erzeugt weitere Gedanken usw.

Bevor wir aber da weitergehen, bevor wir uns das in der Praxis, in der Übung, anschauen, und wie wir das im Alltag öffnen können, ist es sinnvoll, das einmal grundsätzlich zu verstehen. Um was geht es eigentlich, was ist Lebensenergie? (...)

Wenn du den Youtube-Kanal "Zen-Meister Hinnerk Polenski" abonnierst, wirst du über jeden neu hochgeladenen Vortrag informiert (ca. einmal in der Woche).

Zum dritten Mal zu Gast im Zen-Kloster Buchenberg: Khen Rinpoche Geshe Pema Samten

Mit seinem Besuch im Zen-Kloster und der Initiation in die Blaue Tara gab Khen Rinpoche einen kraftvollen Impuls zur Verstärkung des weiblichen Weges und vertiefte die Verbundenheit zwischen den Meistern und in der Sangha der Meditierenden  

Zen-Meister Shi-In Kutsu Roshi (Ko-san) zu Besuch im Zen-Kloster

Für eine Woche kam der Lehrer unseres Zen-Meisters Hinnerk Polenski zu Besuch nach Deutschland. Zen ist ja ein Weg, auf dem das Lernen nicht aufhört - daher war dies auch für Meister Hinnerk eine Zeit intensiven Austauschs mit seinem Lehrer.

Es gab vielfältige Begegnungen, in der  Zendo, beim Essen, beim Teetrinken. Immer wieder hatten wir Gelegenheit, Fragen zu stellen zu Zen in Japan, seiner eigenen Praxis und seiner Erfahrung mit seinem Meister. Kosan beeindruckte uns mit tiefgründigen und humorvollen Antworten. Wir haben viel gelacht. Eine Dharmafrage, die er sich immer wieder stelle, lautet "Warum ist der Fujijama so wunderbar?" ...

Zwei Sensei (Zen-Lehrer) ernannt

Ein großer Schritt für das Daishin Zen: Zum ersten Mal hat auf dem gerade vergangenen Sesshin der Zen-Meister nach langer Ausbildung zwei Sensei - d.h. Zen-Lehrer - ernannt: Jiun Shin Sensei (Dr. Constanze Hofstaetter) und Getsuren Sensei (Martin Jäger).

"Meditationslehrer des Daishin Zen lehren alle Übungen - Sensei lehren durch ihr Leben", sagte Meister Hinnerk dazu.

Weiterlesen, Vorstellung

Ist Pippi Langstrumpf eine Zen-Meisterin? - Zen und innere Freiheit

Vortrag von Zen-Meister Hinnerk Polenski, Oktober 2018

Pipi Langstrumpf ist erstmal ein Mädchen, das zutiefst in seiner Mitte ist, im wahrsten Sinne in ihrer Quelle. Außerdem verfügt sie über besondere Fähigkeiten, die man in Indien Siddhi-Kräfte nennt - sie kann zum Beispiel mit einer Hand ein Pferd hochheben. Und sie ist sehr selbstbewusst.

Wenn wir uns vorstellen, wie wäre die in der Pubertät, oder wie wäre die mit 22, dann wäre das doch eine sehr interessante Frage. Die interessiert mich aber nicht so sehr. Mich interessiert Pipi Langstrumpf mit 50, nämlich: Ist sie dann eine Weisheitslehrerin, die über magische Siddhi-Kräfte verfügt, die ein Beispiel ist für Millionen Frauen und Männer, die einen Weg gehen wollen. Kucken wir uns also das Ganze noch einmal genauer an. Warum gilt für Pipi Langstrumpf der Satz, "Ich mach mir die Welt, so wie sie mir gefällt", und für die meisten Menschen nicht?

Abschied vom Osterberg-Institut - und ein letztes Zen-Seminar dort

Das Osterberg-Institut im malerischen holsteinischen Kreis Plön war lange Zeit -bis zur Eröffnung unseres Zen-Klosters in Buchenberg - die Heimat für unsere traditionellen Zen-Seminare und Sesshin. Ein malerischer Ort, dem wir sehr verbunden waren.

Seit gut vier Jahren nun finden sämtliche Seminare des Daishin Zen mit dem Zen-Meister Hinnerk Polenski im Zen-Kloster Buchenberg statt - ein großer Schritt für uns, da wir nun hier am eigenen Ort die Kraft der Meditation immer tiefer und stärker werden lassen können. Für die Zeit im Osterberg sind wir immer noch dankbar.

Und bis jetzt gab es immer noch ein bis zwei Daishin Zen Seminare für unsere norddeutschen Freunde an diesem Ort.

Nun hören wir, dass das Osterberg-Institut zum Jahresende geschlossen wird. Das tut uns leid und wir bedanken uns noch einmal bei dem ganzen Team dieses wunderbaren Hauses für die guten Seminare, die wir dort veranstalten konnten, und die herzliche und professionelle Betreuung.

Ein letztes, kraftvolles und freudiges Daishin Zen-Sesshin fand jetzt Anfang November noch hier statt - die Teilnehmer grüßen hier stellvertretend für die ganze Sangha.

Die dreifache Mitte des Menschen

Vortrag von Zen-Meister Hinnerk Polenski, Zen-Kloster Buchenberg, Juli 2018

Das Hara - das Kraftzentrum in uns, das sich im unteren Bauch befindet... Richtig geübt - entsteht hier nicht nur eine mentale Energie, sondern eine Energie, die die Einheit von Körper und Geist ist; das ist ein anderes Wort für Wille.
Das Kraftzentrum ist noch nicht Weisheit: das erste Weisheitszentrum ist unsere Herzmitte. Wenn die Kraft im Hara geerdet ist, dann kann das Herz aufleuchten. Die Herzmitte ist nicht übbar - sie ist eine Intention, eine Ausrichtung. Güte - Liebe - Freude - gelassenes Sein. Das dritte Zentrum: Das Weisheitszentrum - vollendete Freiheit - ist zentrumslos, zeitlos, ohne Raum - Gleißender Geist. Dann ist der Sprechende, der Hörende, ewig.

Dieser Moment - ewig jetzt. Dann gibt es keinen Tod mehr, kein Sterben. Dennoch werden die Blätter von den Bäumen fallen. Was bedeutet das?

Einstiegs-Seminare

10.11 - 10.11.2019
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.
(ausgebucht - Warteliste)

08.12 - 08.12.2019
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

04.01 - 04.01.2020
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

05.01 - 05.01.2020
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

24.01 - 28.01.2020
Freude am Meditieren
Durch Meditation in die natürliche Freude kommen
Eine Einführung in die Zen-Meditation

24.01 - 26.01.2020
Freude am Meditieren
Durch Meditation in die natürliche Freude kommen
Eine Einführung in die Zen-Meditation

ALLE TERMINE

Zen Meditation
Seminare mit Hinnerk Polenski

20.11 - 24.11.2019
5- tägiges Sesshin mit Zen-Meister Hinnerk Polenski - für Einsteiger und Fortgeschrittene

22.11 - 24.11.2019
Daishin Zen Wochenend-Seminar mit Zen-Meister Hinnerk Polenski im Zen Kloster Buchenberg/Allgäu
(ausgebucht - Warteliste)

29.11 - 06.12.2019
Rohatsu Sesshin - Intensives 7-Tages-Sesshin mit Zen-Meister Hinnerk Polenski - nur für Fortgeschrittene
(ausgebucht - Warteliste)

31.01 - 07.02.2020
Rohatsu Sesshin - Intensives 7-Tages-Sesshin mit Zen-Meister Hinnerk Polenski - nur für Fortgeschrittene

21.02 - 28.02.2020
7-Tages-Sesshin mit Zen-Meister Hinnerk Polenski im Zen Kloster Buchenberg - für Einsteiger und Fortgeschrittene

10.04 - 17.04.2020
7-Tages-Sesshin mit Zen-Meister Hinnerk Polenski im Zen Kloster Buchenberg - für Einsteiger und Fortgeschrittene

ALLE TERMINE

Yin Zen Seminare -
der Weg des Herzens

18.10 - 20.10.2019
Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen
- mit Zen-Meister Hinnerk Polenski
Wie Sie durch die Präsenz und Initiation des Meisters negative Hindernisse auflösen, unheilsame Gefühle loslassen und Transformation in die Freiheit erlangen.
(ausgebucht - Warteliste)

06.11 - 10.11.2019
Zen und Yoga - Zwei Wege die beide zusammengehören. Für Yoga- oder Zen-Praktizierende und auch für Einsteiger!

10.11 - 10.11.2019
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.
(ausgebucht - Warteliste)

08.12 - 08.12.2019
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

04.01 - 04.01.2020
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

05.01 - 05.01.2020
Meditieren lernen Ein einfacher Einstieg in die Welt des Zen.

ALLE TERMINE

Zen-Kloster und Seminarzentrum Buchenberg/Allgäu


Die Klosterbroschüre (PDF)

Daishin Zen Förderkreis e.V.

Daishin Zen Förderkreis e.V. Der gemeinnützige Verein zur Förderung und Verbreitung des Daishin Zen

Informationen und
Mitglied werden


So funktioniert es

JI AN Klosterklause Kükelühn

Ort der Kraft und Stille in Ostholstein

Zen Klosterklause JI AN Informationen über unsere Klosterklause