Zwei Sensei (Zen-Lehrer) ernannt

Daishin Zen: Zwei Sensei (Zen-Lehrer) ernannt
 

Ein großer Schritt für das Daishin Zen: Zum ersten Mal hat auf dem gerade vergangenen Sesshin der Zen-Meister nach langer Ausbildung zwei Sensei - d.h. Zen-Lehrer - ernannt: Jiun Shin Sensei (Dr. Constanze Hofstaetter) und Getsuren Sensei (Martin Jäger).

"Meditationslehrer des Daishin Zen lehren alle Übungen - Sensei lehren durch ihr Leben", sagte Meister Hinnerk dazu.

Daishin Zen: Zwei Sensei (Zen-Lehrer) ernannt
 

Sensei Jun Shin Constanze Hofstaetterist seit acht Jahren Meditationslehrerin des Daishin Zen und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Weiterbildungen in Craniosacraler Therapie und Traumatherapie. Ihr Schwerpunkt liegt in der Integration belastender Erfahrungen und Gefühle im Kontext von Meditation, buddhistischer Psychologie und Körperpsychotherapie.

Sie leitet im Daishin Zen den Bereich "Zen für Führungskräfte" und die Zen Akademie mit der internen Ausbildung von Zendoleitern und Zen-Trainern.

Daishin Zen: Zwei Sensei (Zen-Lehrer) ernannt
 

Sensei Getsuren Martin Jäger sagt:
"Gehe den Weg zu Dir selbst in respektvoller Haltung, klar im Geist und konzentriert im Handeln. Dir selbst und Anderen gegenüber."

Er übt sich darin, diesen Weg selbst täglich aufs Neue zu gehen. Die Erfahrungen und das Erlernte will er weitergeben. So wie Martin Jäger an den Lehren seines Meisters gewachsen ist und weiter wächst, will er Andere dabei unterstützen, ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen. Dazu entwickelte er ein intensives Körper Geist Training (Körper Geist Schmiede), welches den Weg des Zen für westliche Menschen einfach, kraft- und freudvoll zugänglich macht ohne dabei die Tradition und deren Inhalte zu verwässern.

Vom 17. bis 19. Mai wird Martin Jäger in traditionelles Daishin-Zen Wochenend-Seminar im Zen-Kloster Buchenberg leiten unter dem Motto "Endlich frei sein - jetzt" - Nähere Informationen und Buchung hier