Daishin Zen Schule
Besuch von Tulku Sangngag Tenzin Rinpoche in Kiel

Weisheit und großes Herz

Besuch von Tulku Sangngag Tenzin Rinpoche in Kiel

Passend zum Besuch von Tulku Sangngag Tenzin Rinpoche in Kiel war am 02. September der Sommer zurückgekehrt und so strahlte nicht nur die Sonne über die Ankunft des ehrwürdigen Rinpoche in Kiel, sondern auch unser Zen-Meister Hinnerk Polenski als er ihn zur Teezeremonie auf seiner Terrasse empfing.

Tulku Sangngag Tenzin Rinpoche, der kurz mit „Rinpoche“ angesprochen wird, wurde 1970 im Osten Tibets geboren und studierte intensiv bei vielen bedeutenden tibetischen Meistern aus verschiedenen Traditionen. Heute hat er sein eigenes Zentrum in Nepal, wo er zusammen mit seiner Familie lebt und lehrt. Darüber hinaus unterrichtet er unter anderem in Deutschland und in den USA.

In Deutschland genießt er neben dem Lehren auch die Annehmlichkeiten des Landes. „Hier bin ich besonders gerne, weil alle so zuverlässig sind und weil es so köstliches Brot und guten Käse gibt“, freut er sich über seinen Besuch in Deutschland. Aber auch die Schokolade, die auf Hinnerks Terrasse vor dem Tee gereicht wird, schmeckt dem Rinpoche sehr gut und nachdem Geschenke überreicht wurden, tauschen sich unser Zen-Meister und der Rinpoche rege zu Spiritualität und zu der Praxis im Zen und Vajrayana aus.

Zen-Meister Hinnerk Polenski und  Tulku Sangngag Tenzin Rinpoche „Besonders beeindruckend ist die Ähnlichkeit unserer Lehren. Daher bin ich Rinpoche sehr nah“, bemerkt Hinnerk.

Diese Nähe und Harmonie ist auch die ganze Zeit zu spüren und beide haben eine besondere starke Ausstrahlung, die überwältigend ist. Es ist als ob die Weisheit und das große Herz der beiden alles in ihren Bann zieht.

Am nächsten Tag endet der „spirituelle Kurzurlaub“ des Rinpoche schließlich mit einer spontanen und wunderschönen gemeinsamen Meditation.

Die beiden Meister verabredeten eine Fortsetzung dieses schönen Austausches - so wird Hinnerk Polenski im kommenden Frühjahr nach Nepal reisen um Sangnak Rinpoche dor zu besuchen, und dieser wird im Sommer 2015 unser Daishin zen Kloster im Allgäu besuchen kommen.

[T.C.C.]